Hanf

Hanf ist eine natürliche Pflanzenfaser. Es handelt sich um eine Bastfaser, das heißt, sie stammt aus dem Stängel der Pflanze. Bio-Hanf ist eine der nachhaltigsten Fasern der Welt.

Hanf hat in der Menschheitsgeschichte eine große und wichtige Rolle gespielt und konkurrierte bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts mit Flachs als wichtigster pflanzlicher Textilfaser. Es wird angenommen, dass Menschen Hanf genauso lange verwenden wie Leinen, und Reste von Hanfgewebe stammen aus dem 5. Jahrtausend v. Chr. in China.

Hanf ist im Vergleich zu anderen Nutzpflanzen einzigartig, da jeder Teil der Pflanze einen nützlichen und potenziellen Marktwert hat. Neben der Herstellung von Stoffen werden Hanföl und -samen auch in Lebensmitteln und Kosmetikprodukten verwendet. Hanf kann zur Herstellung von Bauprodukten, Farben, Tinten, Papier, Verbundplatten, Kupplungsbelägen, Kunststoffen, Kraftstoffen, Biodiesel und Öko-Festbrennstoffen verwendet werden.

Der Anbau von Hanf hat nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt – und kann sogar von Vorteil sein

  • Hanf ist eine nachwachsende Faser, die in verschiedenen Klimazonen extrem schnell und üppig wächst
  • Für den Hanfanbau sind keine chemischen Pestizide oder Düngemittel erforderlich. 
  • Derzeit gibt es keinen gentechnisch veränderten Hanf.
  • Hanf benötigt wenig Wasser und eine zusätzliche Bewässerung ist in der Regel nicht erforderlich.
  • Hanf kann sich positiv auf den Boden auswirken, indem er ihn mit essentiellen Nährstoffen versorgt. In einigen Gebieten wird es angebaut, um Schadstoffe wie Zink und Quecksilber aus dem Boden zu entfernen. Das Hanfwurzelsystem minimiert die Bodenerosion. Es kann mehrmals auf demselben Land gepflanzt werden und wird oft als „Wechselfrucht“ verwendet, um den Boden zwischen den Kulturen anderer Kulturen zu behandeln.
  • Hanf produziert auf derselben Fläche 250 % mehr Fasern als Baumwolle und 600 % mehr Fasern als Flachs und weist den höchsten Ertrag aller Naturfasern auf.

Eigenschaften von Hanffasern

  • Hanf ist eine der stärksten und haltbarsten aller natürlichen Textilfasern .
  • Hanf ist resistent gegen UV-Strahlung, Schimmel und Pilze.
  • Hanf ist sehr saugfähig, wodurch es leicht zu färben ist und eine gute Grundlage für natürliche Farbstoffe darstellt. Je nach Pflanze und Verarbeitungstechnik kann Hanf von Natur aus cremeweiß, braun, grau, fast schwarz oder grün sein.
  • Hanf hat wie Leinen hervorragende thermoregulierende Eigenschaften und hält Sie an warmen Tagen kühl oder an kalten Tagen warm.
  • Hanf kann in der Waschmaschine gewaschen und getrocknet werden. Es knittert weniger als Leinen und erfordert weniger Bügeln.
  • Hanf sieht Flachs sehr ähnlich. Hanffasern können 3 bis 15 Meter lang sein.
  • Hanf hat antibakterielle Eigenschaften. 

SIE KÖNNEN BEWUSST WÄHLEN

Sich um die Welt und die Menschen, mit denen wir sie teilen, zu kümmern, ist eine Lebensentscheidung. Die Entscheidung für Cannabis gehört dazu. Um alle gesundheitlichen Vorteile von Hanfgewebe zu genießen, können Sie sich dafür entscheiden. Auf diese Weise haben Sie die Kaufkraft, Einfluss auf Marken, Produzenten und sogar Bio-Bauernhöfe zu nehmen.